Seenland Oderspree

Mixdorf

Mixdorf

Urnen- und Steinbeilfunde weisen darauf hin, dass in der Gemarkung Mixdorf schon vor Jahrtausenden Menschen siedelten. Erst als das Dorf 1523 mit dem Amt Friedland an den Johanniterorden fiel, ist dessen Geschichte konkret nachvollziehbar. Es wurde oft von schweren Schicksalsschlägen heimgesucht. Die 1719 errichtete Kirche erstrahlt nach umfangreichen Restaurierungsarbeiten im neuen Glanz. Die Einwohnerzahl hat sich in den letzten Jahren durch die Erschließung von Wohnbereichen vervierfacht. Durch seine Lage an der Bahnlinie wird es von Ausflüglern gern als Tür zum Schlaubetal genutzt. Von hier aus ist auch die Ragower Mühle mit dem Christopherusheim erreichbar.Von Mixdorf in Richtung Osten, bei Kupferhammer die Schlaube überquerend, erreicht man, vorbei an der "Mahlheide" einem Naturschutzgebiet mit devastiertem Kiefernbestand, den Ort Schernsdorf.

adresse


Mixdorf

Kann ich helfen?

Der direkte Draht

Mein Name ist Elisabeth Latta von der Stadtrezeption Frankfurt (Oder).