Probewohnen

Führungen & Routen

Zu Fuß, mit dem Rad oder auf dem Wasser: Du kannst Geschichte und Gegenwart in Frankfurt (Oder) & Słubice auf verschiedenen Wegen erleben. Die Deutsch-Polnische Tourist-Information bietet regelmäßig spannende thematische Stadtführungen an. Mit dem Rad kannst Du die Stadt auf der Kleist-Route und mit der Ortsteil-Route erkunden und zu Wasser finden mit tolle Oderfahrten mit dem "Onkel Helmut" statt. Entdecke hier die Möglichkeiten! 

Stadtführungen

In dieser Saison finden von Juni bis Ende September immer samstags um 11:00 Uhr öffentliche Stadtrundgänge statt. Die anderthalb Stunden langen Touren entführen Dich in die Stadtgeschichte vom Mittelalter bis in die Gegenwart. Sie folgen den Spuren von Heinrich von Kleist und lassen den gläsernen Schatz in der St.-Marien-Kirche entdecken: den Antichrist-Bilderzyklus farbenfroher mittelalterlicher Bleiglasfenster. Auch Frankfurter:innen und Frankfurter können auf den von Expert:innen geführten Rundgängen Neues, Wissenswertes und manchmal auch Überraschendes über die Oderstadt erfahren.

Bei der Deutsch-Polnischen Tourist-Information kannst Du Dich nach diesen Touren erkundigen und anmelden. Die Teilnahme erfolgt ohne feste Gebühr. Du zahlst, was Dir die Erkundungstour mit dem Stadtführenden wert war.

Besondere Routen 

Jeden ersten Samstag im Monat findet ein thematisch variierende Stadtrundgänge statt. Die vielen geschichtlichen Facetten der Stadt kannst Du bei Führungen zur jüdischen Stadtgeschichte oder den Universitätsorten kennen lernen. Zum Europatag am 9. Mai findet normalerweise auch eine spezieller Rundgang durch die Doppelstadt statt. Aufgrund der Pandemie leider nicht in 2021. Und auch der Kindertag ist Anlass für eine spezielle Führung mit "Oma Gerda". Außerdem gibt es Stadtrundgänge zur "Eisenbahngeschichte in Frankfurt (Oder)“ und natürlich zu den Schätzen der St.-Marien-Kirche: "Backsteingotik, Glasfenster und der Teufel“. Weitere Touren entstehen, aber besondere Nachfragen werden nach Möglichkeit auch vermittelt.

Du kannst Dich bei der Deutsch-Polnischen Tourist-Information für diese Touren anmelden oder gern Nachfragen stellen. Auch hier gilt: Bezahle, was es Dir die Führung mit einem Experten wert war und besuch uns wieder. Es gibt noch so viel zu entdecken!

Mit dem Rad

Die Doppelstadt und ihre Umgebung mit dem Fahrrad zu erkunden ist sehr empfehlenswert. Nicht nur führt der Oder-Neiße-Radweg durch die Doppelstadt, auch andere Routen laden zum Entdecken ein. So sind die 46 Kilometer lange Ortsteil-Route und die literarisch ausgerichtete Kleist-Route ganz besonders schöne Wege, Frankfurt (Oder) & Słubice kennen zu lernen.

Geführte Radtouren durch die Stadt und ihre Umgebung wie zum Beispiel zu den Lebuser Adonisröschen bietet auch die Deutsch-Polnische Tourist-Information an. Erkundige Dich einfach nach der nächsten Tour oder buche eine für Dich und Deine Begleiter:innen. Es gibt ganz viele schöne Blickachsen, die von Dir erkundet werden können. 

Ortsteilroute

Entdecke Frankfurt (Oder) auf 46 Kilometern mit dem Fahrrad! Die Ortsteile von Frankfurt (Oder) bergen viele Sehenswürdigkeiten, so zum Beispiel den Bismarckturm in Booßen, die Kirch-Ruine in Lichtenberg, den Burgwall in Lossow, den Gutspark in Kliestow oder das Feldsteinhaus in Markendorf. In jedem Ortsteil gibt aufschlussreiche Informationstafel auf Deutsch, Polnisch und Englisch, die Auskunft über lokale Sehenswürdigkeiten und die Route gibt. Außerdem wurden an den Informationstafeln überdachte Sitzmöglichkeiten aufgebaut, damit Du in Ruhe verweilen kannst. Wer die Runde rund um Frankfurt mit E-Bikes abfährt, findet in allen Ortsteilen auch eine Ladestation mit Steckdosen. 

Kleist-Route

Kaum eine andere Persönlichkeit ist so eng mit Frankfurt an der Oder verbunden wie Heinrich von Kleist. Der Dichter, der mit seinen Werken wie "Das Käthchen von Heilbronn", "Der zerbrochne Krug" oder "Michael Kohlhaas" zu den wichtigsten deutschsprachigen Dramatikern zählt, wurde hier im Jahr 1777 geboren. Ein Spaziergang auf der Kleist-Route durch die ehemalige Hansestadt ist eine spannende Spurensuche und führt an Orte, die noch heute zentral für das Kulturleben der Stadt an der Oder sind. 

Dazu gehören zum Beispiel das Kleist-Museum mit der eindrucksvollen, modern gestalteten Dauerausstellung gibt zum Leben und Schaffen Kleist's, aber auch das Kleist Forum oder der Kleist Park. Wer möchte kann dabei auch einen Abstecher ins benachbarte Słubice auf der polnischen Seite machen, wo bald schon ein Kleist-Turm entstanden sein wird. Sehr gut essen lässt es sich im Restaurant & Café Am Kleistpark. Hier zaubern junge kreative Köche aus regionalen Produkten leckere Gerichte. 

Zur Orientierung und Information gibt es einen Flyer mit der Routenführung sowie Hinweistafeln an den  jeweiligen Standpunkten der Route. Der Flyer ist im Kleist-Museum und auch in der Deutsch-Polnischen Tourist-Information erhältlich.

Auf der Oder 

Einen idyllischen Blick auf die Oderstadt kannst von Mai bis Oktober Du bei einem Ausflug mit den schönen Oderkähnen von "Onkel Helmut" einfangen. Die wunderschönen Oderauen und Buhnen-Landschaft auf beiden Seiten des Flusses zeigen sich einer Wassertour in einer besonders bezaubernden Weise. 

Die Bootsfahrt startet stromaufwärts entlang der Insel Ziegenwerder. Nahe der Eisenbahnbrücke wendet das Schiff wieder, um stromabwärts unter der Stadtbrücke hindurch bis zum Winterhafen zu gelangen. Sonntags gibt es sogar eine spezielle Führung zum Thema "Schifffahrt auf der Oder" mit dem beliebten "Onkel Helmut". 

Immer mittwochs, freitags und sonntags gehen die Kahnfahrten ab 14 Uhr vom Schiffsableger am Holzmarkt los. Anmeldungen sind erforderlich unter info@onkel-helmut.de oder unter +49 (0)335-6069134. Sonderfahrten, kulinarische Leckerbissen und alle Fragen beantwortet gern "Onkel Helmut" oder das Team der Deutsch-Polnischen Tourist-Information

Neuer Stadtführer 

Stadtgeschichte neu erzählt und für unterwegs. Erstmals gibt es einen Stadtführer für Frankfurt (Oder) & Słubice, der in zwölf Spaziergängen durch acht Jahrhunderte Stadtgeschichte begleitet. Die von Expert:innen aufgegriffenen Themen sind Kirche, die Oder, Frankfurt literarisch, Universitätsorte, das jüdische Frankfurt, moderne Architektur, die Eisenbahnerstadt, Orte des Nationalsozialismus, Stadt der Kriegsheimkehrer, die Grenze, Spuren des Sozialismus und Freizeitstätten. In der heutigen Doppelstadt Frankfurt (Oder) & Słubice dient der neue Stadtführer durch sein handliches Format und dank der Übersichtskarten als Navigator durch die Doppelstadt. Du kannst die Route ablaufen oder abfahren, Stationen auswählen, die Dich besonders interessieren. QR-Codes, interaktives Kartenmaterial und GPX-Routen zum Download ergänzen das Angebot digital. 

Erhalten kannst Du den Stadtführer derzeit in polnischer Sprache und mit Termin in der Deutsch-Polnischen Tourist-Information im Bolfrashaus. Die deutsche Version ist mittlerweile vergriffen und wird derzeit neu produziert. Dank der Förderung konnte die erste Auflage des schönen Stadtführers kostenlos sein. Die zweite Auflage wird dann in wenigen Wochen in den Kauf gehen. Aber ob mit oder ohne Stadtführer: Wir wünschen Dir im Namen aller Beteiligten viel Spaß beim Entdecken der Doppelstadt! 

Deutsch-Polnische
Tourist-Information

Das Team der Deutsch-Polnischen Tourist-Information steht Dir mit Informationen, Materialen sowie hilfreichen Tips für Deine individuelle Ausflugsplanung herzlich gern zur Verfügung. Kontaktiere uns einfach. Wir freuen uns auf Deinen Besuch in der neu gestalteten TI, sobald es wieder geht! Bis dahin sind wir telefonisch und per E-Mail für Dich da. Bestellungen können mit Termin auch abgeholt werden. Nimm einfach Kontakt mit uns auf. : )

Unsere Öffnungszeiten

MO 9:00 - 17:00Uhr
DI 9:00 - 17:00Uhr
MI 9:00 - 17:00Uhr
DO 9:00 - 17:00Uhr
FR 9:00 - 17:00Uhr
SA 10:00 - 14:00Uhr

Telefon: +49 (0)335 61 00 80-0
E-mail: tourismus@frankfurt-slubice.eu

Kann ich helfen?

Der direkte Draht

Mein Name ist Elisabeth Latta von der Stadtrezeption Frankfurt (Oder).